Lexikon - Buchstabe: F - Traum: Fuchs


Traumsymbol Lexikon

F
Fabel
Fabelwesen / Fabeltiere
Fabelwesen | Fabeltiere
Fabrik
Fabrikschornstein / Fabriktürme
Fabrikschornstein | Fabriktürme
Facelifting
Fach
Fächer
Fackel
Fackeltanz
Fackelzug
Faden
Fagott
Fahne
Fahnenjunker
Fahnenstange
Fähnrich
Fahrbahn
Fähre
fahren
Fahrgast
Fahrkarte
Fahrkarte / Fahrschein
Fahrplan
Fahrpreis
Fahrrad
Fahrschein
Fahrstuhl
Fahrt
Fährte
Fahrzeug
Fakir
Faktura
Faktura (Rechnung)
Falbe
Falbe (gelblichbraunes Pferd)
Falbel
Falbel (Faltensaum - Stoff)
Falke
Falkner
Falkner (Jäger, der Falken abrichtet und mit ihnen
Falle
Falleisen
fällen
fallen
Fallgrube
Fallschirm
Fallschirmjäger
Fallschirmspringen
Fallstricke
Fallsucht
Falltür
Falschgeld
Falschheit (Lüge)
Falschmünzer / falsche Münzen
Falschmünzer | Falsche Münzen
Falschspieler
Fälschung
Fälschung
Falte
Falte / falten
Falte | Falten
Falter
Fame
Familie
Familienmitglieder
Familienrat
Familientreffen
Fanatiker
Fandango
Fanfare
Fangball
Fangeisen
fangen
Fantasie
Farben
färben
Farblos
Farbstoff
Farbtafel
Farm
Farm (Bauernhof)
Farn / Farnkraut
Farn | Farnkraut
Farne
Fasan
Fasanerie
Fasching
Faß
Fassade
Fassadenkletterer
fassen
Faßreifen
Fasten
Fata Morgana
fauchen
Faul
Faulheit / faul sein
Faulheit | Faul sein
Fäulnis
Faultier
Faun
Faust
Faustkampf
Fäustlinge
Faustpfand
Faustrecht
Faustschlag
Fax / Faxgerät
Fax | Faxgerät
Faxgerät
Februar
Fechtboden
Fechtbruder (Bettler)
Fechtdegen
fechten
Feder
Federfuchser
Federgewicht
Federkiel
Federkiele
Federkleid
Federmesser
Federvieh
Federweiß
Fee
Feen
Fegefeuer
fegen
Fehde
Fehlbitte
Fehlen
Fehlende
Fehler
Fehlgeburt
Fehlschlag
Feier
Feierabend
Feiertag
Feiertage
Feigen
Feigenbaum
Feigenblatt
Feigheit
Feigling
Feile / feilen
Feile | Feilen
Feilhalten
feilschen
fein sein
Feind
Feinde
Feindesland
Feindseligkeit
Feingold
Feinschmecker
feist sein
Feitel
Feitel (Klapp-, Taschenmesser)
feixen
Feld
Feldaltar
Feldarbeit
Felddieb
Feldgeschrei
Feldherr
Feldküche
Feldkürbis (Pumpkin)
Feldlazarett
Feldmeßkunst
Feldmohn
Feldquartier
Feldstecher
Feldwache
Feldwebel
Feldweg
Feldzug
Felge (Rad)
Fell
Fellatio
Felleisen (Reisesack)
Felsblock
Felsen
Felsenfest
Felsenkluft
Felsentaube
Felsenwand
Fenchel
Fenchel (Gewürzpflanze)
Fenster
Fensterkissen / Fensterpolster
Fensterkissen | Fensterpolster
fensterln
Fensterrahmen
Fensterreihe
Fensterscheibe
Fensterwischer
Ferienhaus
Ferkel
Fernbedienung
fernbleiben
Fernblick / Ferne
Fernblick | Ferne
Fernglas
Fernglas / Fernrohr
Fernrohr
Fernschreiber
Fernsehen
Fernsehen / TV
Fernsehquiz
Fernsprecher
Ferse
Fertigstellung
Fesselballon
Fesseln
Fest
Festbankett / Festessen / Festmahl
Festbankett | Festessen | Festmahl
Festbekleidung
festbinden
Festgesang
festhalten
Festival
Festkleid
Festland
Festnahme
Festplatz
Festspiel
Festung
Festzug
Fetisch
Fetische
Fetischismus
Fett
Fettabsaugung
Fettleibig
Fettleibigkeit
Fetzen
Feucht
Feuchtigkeit
Feuchtigkeitscreme
Feuer
Feuerbestattung
Feuereimer
Feuergewehr
Feuerglocke
Feuerhacken
Feuerhaken
Feuerlärm
Feuerlilie
Feuerlöscher
Feuerlöschübung
Feuermelder
Feueropal
Feuersbrunst
Feuerspritze
Feuertreppe
Feuerversicherung
Feuerwehr
Feuerwehrauto
Feuerwehrmann
Feuerwerk
Feuerzange
Feuerzauber
Feuerzeichen
Feuerzeug
Feuilleton
Fiaker
Fibel
Fichte
Fidibus
Fieber
Fieberthermometer
Fiedel
Fiedelbogen
Fiesta
Figurines
Filer
Filigranarbeit
Film
Filmatelier
Filmen
Filmschauspieler
Filz (-schuhe)
Finanzamt
Finanzbeamter
Finanzbuchhaltung
Findelhaus
Findelkind
finden
Findling
Findling (Felsbrocken aus der Eiszeit)
Finger
Fingerhut
Fingerhut (Blume)
Fingerhut (Blume)
Fingerhut (Nähzeug)
Fingernägel
Fingernägel
Fingerring
Fingers
Fink
Finsternis
Firmament
Firmpate
Firmung
Firmung / Firmling
Firstbaum
Fisch
Fischadler
Fischangel
Fischbein
Fischbein (Horn aus den Barten der Bartenwale)
Fischblase
Fischbrühe
fischen
Fischer
Fischerei
Fischereigeräte
Fischerkahn
Fischernetz
Fischgräte
Fischkelle
Fischkelle (Fischlöffel)
Fischlaich
Fischmarkt
Fischnetz
Fischotter
Fischpartie
Fischschuppen
Fischteich
Fisolen
Fitness
Fitness / Fitnesscenter / Fitnessgeräte
Fixsterne
Flachland
Flachland (Ebene)
Flachs
Flachs (-feld)
Flacon
Flagge
Flamingo
Flamme
Flasche
Flaschenkürbis
Flaschenkürbis (Gourds)
Flaschenzug
flattern
Flechte (Haut)
Flechte (Krankheit)
Flechtwerk / flechten
Flechtwerk | Flechten
Fleck
Flecken
fleddern (plündern)
Fleddern | Plündern
Fledermäuse
Fledermäuse
Flegel (Lümmel)
Flegel (zum Dreschen von Getreide)
Flegen (Dreschen)
Flegen | Lümmel
flehen (bitten)
Flehen | Betteln
Fleisch
Fleischbank
Fleischbeschauer
Fleischbrühe
Fleischer
Fleischerhund
Fleischextrakt
Fleischhacker
fleißig
Fleur de Lis
flicken (Arbeit)
Flicken (Kleidung)
Flicken (Stoffrest)
Flickwerk
Flieder
Fliederbaum
Fliegen
Fliegen (Tiere)
fliegen (Zustand)
Fliegen Falle
Fliegen Papier
Fliegen-(Tier)
Fliegende Fische
Fliegende Untertasse
Fliegender Fisch
Fliegenfalle
Fliegenfänger
Fliegenklatsche
Fliegennetz
Flieger
Fliegeralarm
fliehen
Fliesen
Fliesen (Kacheln)
Fließband
Fließen
fließen (Wasser)
flimmern
Flinte
Flintenkugel
Flipper
Flirt
Flirten
Flitter
Flitterwochen
Flocken (Schnee)
Flocken (Schneeflocken)
Flöhe
Flöhe
Floppy
Flor
Florett
Florian (Heiliger)
Floß
Floߟ
Flöte
Flöte
Flotte
Fluch
Fluch / fluchen
Fluch | Fluchen
Fluchen
Flucht
Flüchten
Flüchtling
Flüchtling
Flug
Flügel
Flügel
Flughafen
Flugkarte
Flugmaschine
Flugplatz
Flugzeug
Flugzeugabsturz
Flur
Flure
Fluß
Flußgestein
Flüssigkeit
Flüssigkeit
Flußpferd
Flußspat
Flußtal
Flüstern
Flüstern
Flut
Fluter
Flutwelle
Fohlen
Föhn
folgen
Folgen (Hinterher)
Folter
Folterbank
Folterkammer
Forderung
Forelle
Forellen
Form
Formaldehyd
Formel
Formel (Wissenschaft)
Formen
Formular
Forschungsreise
Forst
Förster
Forsthaus
Forsythie
Fort
Fossilien
Foto
Foto / Fotografie
Foto-Album
Fotocollage
Fotograf
Fotografie
fotografieren
Fötus
Fötus
Fracht
Frachter (Schiff)
Frachtwagen
Frack
Frage
Frage / fragen
Frage | Fragen
Fragebogen oder Quiz
frankieren
Frankreich
Franse
französisch
Französisch
Französisch frites
Frau
Frauenbrüste
Frauenhaare
Frauenkleider
Frauenversammlung
Frechheiten
Freiheit
Freiheitsglocke
Freiheitsstatue
Freiherr
Freimaurer
Freisprechen
Freispruch
Freitag
Freiwillige
Freiwilliger
Fremde
Fremdenführer
Fremdsprache
Frettchen
Freude
Freudenfeste
Freudenfeuer
Freudenmädchen
Freudentanz
Freund
Freunde
Freundin
Freundschaft
Frieden
Friedensbedingungen
Friedenspfeife
Friedenstaube
Friedhof
Friend
frieren
Fries
Fries (Gesimsstreifen, Verzierung,- auch: flauschi
Friseur
Friseursalon
frisieren
Frist
Frisur
Frivolitäten
Frohe
Fröhlichkeit
Frömmigkeit
Frosch
Frost
Frostbeulen
Frostschutzmittel
Frottieren
Früchte
Frühe Kindheit
Frühgeburt
Frühling
Frühling
Frühstück
Frühstück
Frust
Fuchs
Fuchsjagd
Fuchsschwanz (Säge)
Fugenmörtel
fühlen (tasten)
Fühlen | Tasten
Fühler
führen
Führer
Führer
Führerschein
Führerschein
Fuhrmann
Fülle
Füllen (junges Pferd)
Füllfederhalter (Füllfeder, Füller)
Füllfederhalter | Füller
Füllhorn
Füllhorn
fummeln
Fund
Fundament
Fünf
Fünfeck
Fünfkampf
Fünflinge
Funhouse
Funke
Funken
Funkgerät / Funkrufempfänger
Funkgerät | Funkrufempfänger
Funkrufempfänger
Funkturm
Fürbitte
Furche
Furcht
Furie
Furnier
Furnier (edles Blattholz)
Fürsorge
Fürsorgeamt
Fürst
Fürstenhof
Fürstinnen
Furt
Furunkel
Furzen
Fusel
Fusel (billiger Schnaps mit geringer Qualität)
Fuß
Fuߟ
Fußabdruck
Fuߟabdrücke
Fußbad
Fußball
Fuߟball
Fussbank
Fußbank (Fußschemel)
Fußboden
Füߟe
Fußfall
Fußfessel
Fußgänger
Fußknöchel
Fußmatte
Fußnagel
Fußschemel
Fuߟspange
Fußspur
Fußweg
Futter
Futteral
füttern
Futterrüben
Futtertrog

Traumsymbol: Fuchs




Assoziation: - Klugheit,- List.
Fragestellung: - Wo vertraue ich mir, und wo bin ich mißtrauisch gegen mich selbst?
Medizinrad:
Schlüsselworte: Überlebenskünstler,- listig,- schlau,- verschmitzt,- anpassungsfähig,- unsichtbar, wenn er es will,- widersprüchlich,- Erfindungsreichtum.
Beschreibung: Der Fuchs, wie der Kojote und das Opossum ein Überlebenskünstler, ist heute sogar mitunter in den Parkanlagen großer Städte anzutreffen. Ihm eilt der Ruf voraus, schlau, verschlagen und listig zu sein. In Wahrheit hat der Fuchs einfach die Fähigkeit, sich so gut anzupassen, daß er sich nicht sehen lassen muß, wenn er es nicht will. Füchse sind nacht- beziehungsweise dämmerungsaktive Tiere, die dem Menschen nach Möglichkeit aus dem Weg gehen. Sie sind zwar Allesfresser, bevorzugen jedoch kleine Nagetiere. Möglicherweise ist der Fuchs auch eher vorsichtig als listig, da er es gelernt hat, insbesondere vor Menschen auf der Hut zu sein. Allgemeine Bedeutung: Der listige und schlaue Aspekt deiner Natur,- die anpassungsfähige Seite deiner Persönlichkeit,- der Überlebenskünstler,- bewußtes Wissen von deiner Sichtbarkeit,- Wissen um deinen Erfindungsreichtum.
Assoziation: »Fuchs, du hast die Gans gestohlen ...«,- List,- Schläue.
Transzendente Bedeutung: Von ihm träumen ist entweder eine Lektion in Unsichtbarkeit oder eine in anderer spiritueller Arbeit.

Fuchs steht für Klugheit, die mit Hinterlist gepaart ist und oft für den falschen Freund oder die listige Schläue, mit der man selbst gern das Ziel seiner Wünsche erreichen möchte, wobei auch sexuelle Neigungen gemeint sein können. Wer einen Fuchs fängt, hat sich und sein Temperament in der Gewalt, und man wird ihm so schnell nichts anhaben. Dem Fuchs werden Intelligenz und Schlauheit zugesprochen, ehemals auch magische Kräfte. In Japan und China galt die goldhaarige Füchsin als heiliges Tier. Durch die rote Farbe seines Felles wurde der Fuchs mit dem Feuer in Verbindung gesetzt. Im christlichen Mittelalter dagegen galten rothaarige Frauen als Hexen, der Fuchs als Hexentier. Im Traum wird diese Doppeldeutigkeit von einerseits heiligem und andererseits Hexentier verkörpert. Der Fuchs steht hier als Bild für die Zweischneidigkeit einer sexuellen Problematik. Man muß das Symbol nach den Begleitumständen individuell deuten, zum Beispiel:

Fuchs sehen kann vor der Hinterlist und Gefahr anderer warnen, die man vielleicht noch nicht erkannt hat. So ein Traum kann einem darauf Hinweisen, daß man auf der Hut sein sollte.
Das schlaue Wesen des Fuchses kann genau diesen schlauen Aspekt des eigenen Charakters darstellen. Der Traum kann eine Warnung sein, im Umgang mit anderen offener zu werden, aber auch umsichtiger.
Ein Fuchs in der eigenen häuslichen Umgebung kann Schwierigkeiten in einer Beziehung anzeigen. Ein Fuchs, den man von weitem sieht, kann auf ein Vertrauensbruch hinweisen.
Zahmer Fuchs warnt noch mehr vor falschen Freunden, die sich einschmeicheln, um einen zu schaden.
Begegnet der Träumer zwei oder mehreren Füchsen, sollte er bestimmten Leuten in seiner Umgebung Mißtrauen entgegenbringen.
Der Fuchs als Überträger der Tollwut kann auch die Angst vor einer Krankheit widerspiegeln.
Ein Traum von Fuchswelpen soll die Wärme und Gemütlichkeit des Heims darstellen.
Der Traum von Reitern, die einen Fuchs jagen, kann eine bevorstehende gesellschaftliche Verpflichtung ankündigen oder einen erfreulichen Austausch mit anderen.
Das Jagen, Fangen oder Töten eines Fuchses im Traum kann Pläne andeuten, diejenigen zu überlisten, die sich gegen einem verschworen haben.
Fuchs fangen verspricht, daß man eine Hinterlist aufdecken und erfolgreich abwehren wird.
Fuchs erlegen zeigt an, daß man über einen Gegner trotz dessen Schläue doch triumphieren wird, wenn man sich rechtzeitig gegen ihn wehrt.
Nach Artemidoros ist man übler Nachrede ausgesetzt, wenn man Meister Reineke im Traum sieht.

Spirituell:
Er gilt wie andere rothaarige Tiere als Symbol der List.
Artemidoros:
Der Fuchs bedeutet das selbe wie der Wolf, einen gewalttätigen, räuberischen, schurkischen Feind, mit dem Unterschied, daß er nicht offen angreifende Feinde bezeichnet, sondern solche, die einem heimlich zu Leibe rücken,- meistenteils bezeichnet er Frauen, die Arges im Schilde führen.


Kämpft einer im Traum mit einem Fuchs, wird er mit einem verschlagenen Angehörigen in Streit geraten.
Dünkt es ihn, der Fuchs habe ihn mit seinen Klauen verletzt, wird er von dem Angehörigen entsprechend der Verletzung Kummer und Sorgen zu erwarten haben.
Tötet er das Tier, wird er jenen außer Gefecht setzen.
Erblickt jemand einen Fuchs von weitem, wird er an der Ruhr und an Blähungen erkranken.
Träumt jemand, ein Fuchs blicke ihn an, werden Dämonen ihm eine Krankheit auf den Hals schicken.
Spielt einer im Traum mit einem Fuchs oder bringt er ein zahmes Tier in sein Haus, wird er sich in ein übles Weib verlieben und von ihr verzaubert werden.
Trinkt jemand Fuchsmilch, wird er gesunden, wenn er krank ist, hat er Sorgen, diese abschütteln.
Träumt einer, er laufe auf einen Fuchs zu, dieser lasse sich aber durch seine Beschwörungen nicht einholen, wird er ertappt und als Lügenbold befunden werden.
Träumt der Kaiser, er stoße auf der Jagd oder auf der Reise auf einen Fuchs, wird er einem gerissenen Kerl und Umhertreiber begegnen,- tötet er den Fuchs, wird jener in Lebensgefahr geraten.
Ebenso werden Wolfspanther und Wiese gedeutet, aber in geringerem und schwächerem Maß.
sehen: ein arglistiger Feind verfolgt dich,-
mehrere sehen oder ihnen gegenüberstehen: man ist von Mißtrauen gegenüber seinen Freunden erfüllt,-
laufen sehen: man will dich überlisten, sei vorsichtig,-
jagen: deine Widersacher werden dich meiden,- eine bestehende Freundschaft kann sich bewähren,-
Fuchsfalle: Du hast alles bedacht und es kann dir kein Schaden entstehen. Deine Feinde ziehen sich zurück.
fangen: du wirst falsche Freunde kennenlernen und entlarven,-
töten: du wirst Herr eines gefährlichen Feindes,- eine unangenehme Angelegenheit wird ihr Ende finden,-
Fuchsbau sehen: betritt das Haus deines gefährlichsten Feindes nicht,- auch: Der Gegner zeigt sich noch nicht, aber er lauert auf deine schwache Stunde. Vorsicht!
Fuchspelz sehen: Reichtum und Glück in der Liebe,-
Fuchspelz tragen oder tragen sehen: sorgenvolle Tage stehen dir bevor,-
Fuchseisen: hüte dich vor den Fallstricken deiner Neider.

(europ.) :

Symbol für den sexuellen Willen, auf etwas Jagd zu machen, das zur Vorsicht mahnen sollte,-
sehen: man wird einen Heuchler entlarven,- ein Feind oder Rivale im eigenen Bekanntenkreis,- man hegt Mißtrauen gegen Freunden,-
einen zahmen sehen: deutet auf einen falschen Freund oder treulose Dienstboten hin,-
laufen sehen: Vorsicht! Jemand will einem überlisten,-
jagen: man wird eine Frau überlisten oder von einer solchen überlistet werden,- auch: man läßt sich auf zweifelhafte Spekulationen und riskante Liebschaften ein,-
in den eigenen Hof eindringen sehen: sich vor neidischen Freunden hüten, die einen in Verruf bringen wollen,-
töten: du wirst dich selbständig machen,- jedes Vorhaben erfolgreich abschließen können,-
fangen: du wirst einen falschen Freund entlarven,- man wird ein geheimes Komplott entdecken,-
Fuchspelz tragen: man wird von jemanden an der Nase herumgeführt werden,- zeigt Spott an, der uns nachgerufen werden wird,-
Fuchsschwanz sehen: Ränke werden geschmiedet,- warnt vor Schläue und List anderer Menschen.

(ind. ) :

sehen: du wirst einen falschen Freund entlarven,- ein falsches Weib wird dich überlisten,-
töten: du wirst etwas Unangenehmes abschütteln.

(Siehe auch 'Tiere')

Klugheit; List - Wo vertraue ich mir, und wo bin ich mißtrauisch gegen mich selbst?





Fuchs steht für Klugheit, die mit Hinterlist gepaart ist und oft für den falschen Freund oder die listige Schläue, mit der man selbst gern das Ziel seiner Wünsche erreichen möchte, wobei auch sexuelle Neigungen gemeint sein können. Wer einen Fuchs fängt, hat sich und sein Temperament in der Gewalt, und man wird ihm so schnell nichts anhaben. Dem Fuchs werden Intelligenz und Schlauheit zugesprochen, ehemals auch magische Kräfte. In Japan und China galt die goldhaarige Füchsin als heiliges Tier. Durch die rote Farbe seines Felles wurde der Fuchs mit dem Feuer in Verbindung gesetzt. Im christlichen Mittelalter dagegen galten rothaarige Frauen als Hexen, der Fuchs als Hexentier. Im Traum wird diese Doppeldeutigkeit von einerseits heiligem und andererseits Hexentier verkörpert. Der Fuchs steht hier als Bild für die Zweischneidigkeit einer sexuellen Problematik. Man muß das Symbol nach den Begleitumständen individuell deuten, zum Beispiel:





- Fuchs sehen kann vor der Hinterlist und Gefahr anderer warnen, die man vielleicht noch nicht erkannt hat. So ein Traum kann einem darauf Hinweisen, daß man auf der Hut sein sollte.


- Das schlaue Wesen des Fuchses kann genau diesen schlauen Aspekt des eigenen Charakters darstellen. Der Traum kann eine Warnung sein, im Umgang mit anderen offener zu werden, aber auch umsichtiger.


- Ein Fuchs in der eigenen häuslichen Umgebung kann Schwierigkeiten in einer Beziehung anzeigen. Ein Fuchs, den man von weitem sieht, kann auf ein Vertrauensbruch hinweisen.


- Zahmer Fuchs warnt noch mehr vor falschen Freunden, die sich einschmeicheln, um einen zu schaden.


- Begegnet der Träumer zwei oder mehreren Füchsen, sollte er bestimmten Leuten in seiner Umgebung Mißtrauen entgegenbringen.


- Der Fuchs als Überträger der Tollwut kann auch die Angst vor einer Krankheit widerspiegeln.


- Ein Traum von Fuchswelpen soll die Wärme und Gemütlichkeit des Heims darstellen.


- Der Traum von Reitern, die einen Fuchs jagen, kann eine bevorstehende gesellschaftliche Verpflichtung ankündigen oder einen erfreulichen Austausch mit anderen.


- Das Jagen, Fangen oder Töten eines Fuchses im Traum kann Pläne andeuten, diejenigen zu überlisten, die sich gegen einem verschworen haben.


- Fuchs fangen verspricht, daß man eine Hinterlist aufdecken und erfolgreich abwehren wird.


- Fuchs erlegen zeigt an, daß man über einen Gegner trotz dessen Schläue doch triumphieren wird, wenn man sich rechtzeitig gegen ihn wehrt.


- Nach Artemidoros ist man übler Nachrede ausgesetzt, wenn man Meister Reineke im Traum sieht.





Symbol für den sexuellen Willen, auf etwas Jagd zu machen, das zur Vorsicht mahnen sollte;


- sehen: man wird einen Heuchler entlarven; ein Feind oder Rivale im eigenen Bekanntenkreis; man hegt Mißtrauen gegen Freunden;


- einen zahmen sehen: deutet auf einen falschen Freund oder treulose Dienstboten hin;


- laufen sehen: Vorsicht! Jemand will einem überlisten;


- jagen: man wird eine Frau überlisten oder von einer solchen überlistet werden; auch: man läßt sich auf zweifelhafte Spekulationen und riskante Liebschaften ein;


- in den eigenen Hof eindringen sehen: sich vor neidischen Freunden hüten, die einen in Verruf bringen wollen;


- töten: du wirst dich selbständig machen; jedes Vorhaben erfolgreich abschließen können;


- fangen: du wirst einen falschen Freund entlarven; man wird ein geheimes Komplott entdecken;


- Fuchspelz tragen: man wird von jemanden an der Nase herumgeführt werden; zeigt Spott an, der uns nachgerufen werden wird;


- Fuchsschwanz sehen: Ränke werden geschmiedet; warnt vor Schläue und List anderer Menschen.





Siehe auch Tiere

Wenn Sie sehen ein Fuchs lauern ܼber in Ihrem Traum, steht für Klugheit und Einfallsreichtum. Sie müssen Ihre Erkenntnisse und Intellekt zu verwenden, um ein Problem zu lösen. Vielleicht müssen Sie Ihre Gedanken zu verbergen oder schweigen. Alternativ gibt es einen Zeitraum von Isolierung oder Einsamkeit. Es ist ein guter Weg, damit Sie diese Zeit nutzen, um zu reflektieren.